Cybercrime

Jugendfilmtage – OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

Jugendfilmtage – OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

Deutschland 2016
LÄNGE 87 Minuten
EMPFOHLEN 7. bis 10. Jahrgangsstufe (FSK 12)
REGIE Florian Schnell
DREHBUCH Jan Cronauer, Florian Schnell
MUSIK Marius Kirsten, Renée Abe
SONGS »Otto Normal«
DARSTELLERINNEN | DARSTELLER Moritz Jahn (Jan), Mala Emde (Karo), Ugˇur
Ekerogˇlu (Deniz), Hannes Wegener (Tristan/Loki), David Schütter (Ben), Marc Zwinz
(Heimdall), Amelie Plaas-Link (Jule), Kida Khodr Ramadan (Cron) u.a.
AUSZEICHNUNGEN Internationales Film, Television and New Media Festival
for Children and Young People, Cinekid, Amsterdam 2016: Bester Jugendfilm;
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin 2016: LEO (Bester Kinderund
Jugendfilm)
PRÄDIKAT besonders wertvoll (FBW)
THEMEN (erste) Liebe, (Online-)Spielsucht, Abenteuer, Anerkennung, Bewährungsproben,
Computerspiele, Cybercrime, Eifersucht, Freundschaft, Herausforderung,
Identität, soziale Netzwerke, Sozialprestige, Sucht, Zusammenhalt
FÄCHER Deutsch, Kunsterziehung, Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde,
Psychologie, Sozialkunde

»Hast du Klicks, hast du Geld. Hast du keine Klicks, gehst du ganz schnell den Bach runter. Dann brauchst du ein Comeback, ein neues Image.« So kurz und klar wird Jan verklickert, warum es real so wichtig ist, beim Online-Gaming nach Macht und virtuellem Besitz zu streben. Jan ist in »Uthgard« einer der ganz Großen: 800 Mana-Punkte spirituelle Energie, dazu 400 Power-Punkte und noch zwei für Charisma. Beim bevorstehenden Jahresturnier, dem » Ragnarök«, gilt er als Top-Favorit, gemeinsam mit seinem Partner »Gotrax«. Doch kurz vor dem Super-Ereignis führt ein acker-Angriff zum Super-Gau: »Du bist raus, Fenris!« Wenn die Mühe von Monaten nicht vergebens gewesen sein soll, dann muss Jan jetzt offline handeln. »Offline« überzeugt mit Qualitäten, die auch Online-Spiele brauchen: gute Geschichte, starke Charaktere, überraschende Wendungen – und bei allem Spiel vor allem die Herausforderung des Geistes.

Jugendfilmtage – OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

Jugendfilmtage – OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

Deutschland 2016
LÄNGE 87 Minuten
EMPFOHLEN 7. bis 10. Jahrgangsstufe (FSK 12)
REGIE Florian Schnell
DREHBUCH Jan Cronauer, Florian Schnell
MUSIK Marius Kirsten, Renée Abe
SONGS »Otto Normal«
DARSTELLERINNEN | DARSTELLER Moritz Jahn (Jan), Mala Emde (Karo), Ugˇur
Ekerogˇlu (Deniz), Hannes Wegener (Tristan/Loki), David Schütter (Ben), Marc Zwinz
(Heimdall), Amelie Plaas-Link (Jule), Kida Khodr Ramadan (Cron) u.a.
AUSZEICHNUNGEN Internationales Film, Television and New Media Festival
for Children and Young People, Cinekid, Amsterdam 2016: Bester Jugendfilm;
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin 2016: LEO (Bester Kinderund
Jugendfilm)
PRÄDIKAT besonders wertvoll (FBW)
THEMEN (erste) Liebe, (Online-)Spielsucht, Abenteuer, Anerkennung, Bewährungsproben,
Computerspiele, Cybercrime, Eifersucht, Freundschaft, Herausforderung,
Identität, soziale Netzwerke, Sozialprestige, Sucht, Zusammenhalt
FÄCHER Deutsch, Kunsterziehung, Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde,
Psychologie, Sozialkunde

»Hast du Klicks, hast du Geld. Hast du keine Klicks, gehst du ganz schnell den Bach runter. Dann brauchst du ein Comeback, ein neues Image.« So kurz und klar wird Jan verklickert, warum es real so wichtig ist, beim Online-Gaming nach Macht und virtuellem Besitz zu streben. Jan ist in »Uthgard« einer der ganz Großen: 800 Mana-Punkte spirituelle Energie, dazu 400 Power-Punkte und noch zwei für Charisma. Beim bevorstehenden Jahresturnier, dem » Ragnarök«, gilt er als Top-Favorit, gemeinsam mit seinem Partner »Gotrax«. Doch kurz vor dem Super-Ereignis führt ein acker-Angriff zum Super-Gau: »Du bist raus, Fenris!« Wenn die Mühe von Monaten nicht vergebens gewesen sein soll, dann muss Jan jetzt offline handeln. »Offline« überzeugt mit Qualitäten, die auch Online-Spiele brauchen: gute Geschichte, starke Charaktere, überraschende Wendungen – und bei allem Spiel vor allem die Herausforderung des Geistes.

Jugendfilmtage – OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

Jugendfilmtage – OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

OFFLINE DAS LEBEN IST KEIN BONUSLEVEL

Deutschland 2016
LÄNGE 87 Minuten
EMPFOHLEN 7. bis 10. Jahrgangsstufe (FSK 12)
REGIE Florian Schnell
DREHBUCH Jan Cronauer, Florian Schnell
MUSIK Marius Kirsten, Renée Abe
SONGS »Otto Normal«
DARSTELLERINNEN | DARSTELLER Moritz Jahn (Jan), Mala Emde (Karo), Ugˇur
Ekerogˇlu (Deniz), Hannes Wegener (Tristan/Loki), David Schütter (Ben), Marc Zwinz
(Heimdall), Amelie Plaas-Link (Jule), Kida Khodr Ramadan (Cron) u.a.
AUSZEICHNUNGEN Internationales Film, Television and New Media Festival
for Children and Young People, Cinekid, Amsterdam 2016: Bester Jugendfilm;
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin 2016: LEO (Bester Kinderund
Jugendfilm)
PRÄDIKAT besonders wertvoll (FBW)
THEMEN (erste) Liebe, (Online-)Spielsucht, Abenteuer, Anerkennung, Bewährungsproben,
Computerspiele, Cybercrime, Eifersucht, Freundschaft, Herausforderung,
Identität, soziale Netzwerke, Sozialprestige, Sucht, Zusammenhalt
FÄCHER Deutsch, Kunsterziehung, Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde,
Psychologie, Sozialkunde

»Hast du Klicks, hast du Geld. Hast du keine Klicks, gehst du ganz schnell den Bach runter. Dann brauchst du ein Comeback, ein neues Image.« So kurz und klar wird Jan verklickert, warum es real so wichtig ist, beim Online-Gaming nach Macht und virtuellem Besitz zu streben. Jan ist in »Uthgard« einer der ganz Großen: 800 Mana-Punkte spirituelle Energie, dazu 400 Power-Punkte und noch zwei für Charisma. Beim bevorstehenden Jahresturnier, dem » Ragnarök«, gilt er als Top-Favorit, gemeinsam mit seinem Partner »Gotrax«. Doch kurz vor dem Super-Ereignis führt ein acker-Angriff zum Super-Gau: »Du bist raus, Fenris!« Wenn die Mühe von Monaten nicht vergebens gewesen sein soll, dann muss Jan jetzt offline handeln. »Offline« überzeugt mit Qualitäten, die auch Online-Spiele brauchen: gute Geschichte, starke Charaktere, überraschende Wendungen – und bei allem Spiel vor allem die Herausforderung des Geistes.